30. Januar 2010, Lichtmess

Alpenschamanische Aktivitäten, Seminare und Events in dieser Region

Moderator: Moderatorenteam

30. Januar 2010, Lichtmess

Beitragvon Ysgawen » 06.01.2010 15:01

Endlich ist es so weit, Ruth Bienzle und ich, Lisa Lemberg, haben uns zu den WaldWiesenWurzen zusammengetan und bieten gemeinsam Rituale in der Natur an. Zum einen, weil wir gerne zusammen arbeiten, zum anderen, um das, was wir selbst erleben und erfahren durften, weiterzugeben.


Mit einfachen Ritualen wollen wir in der Natur SEIN.

Tönend, trommelnd und singend stimmen wir uns.

Begegnen den Elementen und lauschen.

Schöpfen Kraft in der Stille und können auf Fragen Antworten erhalten.




Am Samstag, den 30. Januar um 16.30 Uhr, würden wir uns freuen, Lichtmess oder Imbolc, das Fest des zunehmenden Lichtes, gemeinsam mit Euch zu feiern. Es ist auch das Fest der keltischen Göttin Brigid.

Die Tage sind bereits spürbar länger, das Sonnenlicht gewinnt an Kraft. Trotzdem ist es Mittwinter, meist sind die Tage hell und kalt, die Nächte klar und eisig. Die dunkelste Jahreszeit liegt hinter uns, doch bis zum Frühling ist es noch weit. Zeit, die Obstbäume zu wecken und den Bienen von dem Zunehmen des Lichtes zu erzählen. Früher war Lichtmess, wegen des Kerzenwachses, auch ein Bienenfest. Und meist erwacht, beschützt im Stock, um diese Zeit das Bienenvolk und die Königin beginnt zu brüten. Es ist auch das Fest der Tiere, die Winterschlaf halten, wie Dachs und Bär, denn es heißt, dass sie um diese Zeit erwachen und, je nachdem, wie kalt es ist, weiterschlafen oder nicht (Murmeltiertag)

Wir werden einen schönen Platz in der Nähe von Teisendorf aufsuchen, wo genau, hängt von den Schneeverhältnissen ab. Räuchern, trommeln und einen Kerzenkreis entzünden, gemeinsam die Kraft des Lichtes und Kreises erleben. Im Anschluss daran wäre es schön, noch zusammen Brotzeit zu machen, bitte nehmt mit, was immer ihr gerne esst und trinkt. "Typische" Imbolc-Speisen sind leichte Getreidespeisen und natürlich Honig (ach und wahrscheinlich auch Met, lächel). Musikinstrumente aller Art sind willkommen, Fackeln, Kerzen... wir können auch zusammen Kerzen weihen.

Das Fest wird ca. gegen 20 Uhr enden und kostet 13,13 Euro. Bitte meldet Euch per Email (lisa@geschichten-kiste.de) an. Sollte das Wetter absolut nicht mitspielen, wird es um eine Woche verschoben

Liebe Grüße von Lisa
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Ysgawen
 
Beiträge: 1468
Registriert: 29.08.2004 00:33
Wohnort: Teisendorf

Zurück zu Alpenschamanische Angebote/Veranstaltungen in der Bioregion Chiemgau/Rupertigau/Salzburg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron