30.3.12 Vortrag "Mythos Untersberg" in Grödig

Alpenschamanische Aktivitäten, Seminare und Events in dieser Region

Moderator: Moderatorenteam

30.3.12 Vortrag "Mythos Untersberg" in Grödig

Beitragvon WhiteEagle » 10.01.2012 20:27


30.3.12
Vortrag "Mythos Untersberg"
in Grödig im Zentrum für Kreative Intelligenz (Salzburger Land)
Oberfeldstrasse 41 a

19 -21 Uhr
Eintritt: 10 €

Reservierung erbeten unter
T +43-(0)6246 20424
M +43-(0)680 2199955
walpurgisart@gmail.com

Mythos Untersberg:
Kraftort – Heiligtum – Anderswelt
Geschichte und Geschichten aus einer anderen Wirklichkeit

Vortrag in Präsentationstechnik
Dauer: 2 Stunden

Rainer Limpöck, geb. 1959 in Bad Reichenhall zu Füßen des Untersbergs, arbeitet als Diplom-Sozialpädagoge seit 27 Jahren in der Erwachsenenbildung. Als schamanisch Tätiger, Geomant, integrativer Heimatforscher und Mythologe ist er Begründer des alpenschamanischen Netzwerks, organisiert die jährlichen Alpenschamanentreffen, lädt ein zu Veranstaltungen in freier Natur und hält Vorträge über altes Wissen, die Beseeltheit der Natur und seine alpine Heimat.
Rainer Limpöck ist Füßen des Untersbergs aufgewachsen und hat einen ganzheitlichen Zugang zum Wesen dieses Gebirgsriesen. Neben seinen eigenen Erfahrungen berichtet er von anderen Menschen, die von dem Ruf des Untersberges magisch angezogen wurden.
Seit vielen Jahren hält er auch Vorträge über den Untersberg und hat die Website http://www.untersberg.org gestaltet. 2011 wurde sein neuestes Buch „Mythos Untersberg“ in der Styria Verlagsgruppe, dem größten österreichischen Sachbuchverlag, herausgebracht, welches sofort in die österreichische Bestsellerliste einstieg.

In seinem neuesten Vortrag stellt er die Inhalte des Buches mit vielen Bildern und Geschichten vor, die den Eindruck einer anderen Welt vermitteln – einer Welt hinter der sichtbaren Welt, die sich dem Bergwanderer oft unvermittelt öffnet. Da erscheinen kleinwüchsige Menschen, die aus den Sagen bekannten Untersbergmandl, da erlebt man/frau Zeitanomalien, da geschehen wahre Wunder und heilsame Erlebnisse. „Der Berg ruft“ ist kein Symbolismus, sondern real erfahrbar.
Limpöck hat die Menschen getroffen, die magisch vom Untersberg angezogen wurden, der ihrem Leben einen neuen Sinn gab.

"Was ist das Geheimnis des Untersbergs, was macht ihn so begehrt, was macht ihn so verehrungswürdig und einzigartig" fragt Rainer Limpöck und gibt in seinem Vortrag "Der Wunderberg Untersberg" Antworten und Erklärungsvorschläge.

Als ein Heiliger Berg, der jährlich in der Untersbergwallfahrt einmal umrundet wird, wird er von den Gläubigen verehrt. Als ein Herzchakra der Erde betrachten und würdigen ihn die Geomanten und Radiästheten.
Als ein Ort des Heils erfahren ihn kranke Menschen an seinen Heilquellen und seinen Orten der Kraft und beschenken ihn.
Und die Mythologen erkennen in den unzähligen Sagen und Legenden Wurzeln einer matriachalen Frühgeschichte des Berchtesgadener Lands.
Nach Limpöck haben Mythen stets einen wahren Kern, "den es wiederzuentdecken gilt, denn sie bieten uns Identität.“

Limpöck verweist in seinen Vorträgen immer wieder auf die zunehmende Bedeutung der Sinnsuche und der Suche nach den eigenen Wurzeln in der Heimat. Den Untersberg beschreibt er unter anderem als den Steinernen Propheten, der in der Vergangenheit schon vor tragischen Entwicklungen warnte und auch heute zeigt er sich als eine mahnende Naturwesenheit:
Die Sprache der Natur wird immer noch nicht verstanden, aber jener Wunderberg hilft als ein Herzchakra der Erde den Menschen der Heimat ihre Kraft in den Elementen wiederzuentdecken und die Spiegelwelt seines Inneren zu verstehen und sich selbst darin wiederzufinden.

Wunderberg Untersberg – ein hilfreicher Blick in die Seele eines großen Berggeistes.

Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 14:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land

Zurück zu Alpenschamanische Angebote/Veranstaltungen in der Bioregion Chiemgau/Rupertigau/Salzburg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron