das hermetische Gesetz

Lexikon der schamanischen Begriffe (Um sich das Googlen zu sparen)

Moderator: Moderatorenteam

das hermetische Gesetz

Beitragvon WhiteEagle » 18.02.2005 19:00

mondina hat geschrieben:Am bekanntesten ist wohl die Kurzform: ?Wie oben so unten, wie im Großen so im Kleinen, wie außen so innen, .....?


Wie ich das hermetische Gesetz verstehe:


Die SONNE ist das Zentrum unseres sichtbaren Sonnensystems, um sie ziehen die Planeten ihre "Bahnen", die durch die verschiedenen elektromagnetischen Felder der einzelnen Massen (Planeten) entstehen.

Diese "Felder" sind so aufeinander abgestimmt, dass sich ein harmonisches "Muster" unseres Sonnensystems ergibt, aus dem Kepler im 16.JH. seine "HARMONICES MUNDI" entwickelte.

Dieses Muster finden wir in der Zelle genauso wie im Atom, wo die Teilchen um den Zellkern kreisen und es setzt sich sogar im noch größeren Universum fort. - Aus diesem Grund wird der Mensch auch die Kernspaltung nie wirklich in den Griff bekommen, denn sie kommt einer Zertrümmerung unserer Sonne gleich, und das funktioniert nur dann, wenn es außer unserem Sonnensystem nichts gibt!!!

Obwohl die Sonne das Zentrum unseres Sonnensystems ist, ist ihr Mittelpunkt nicht immer der Mittelpunkt des riesigen Schwingungsfeldes. Dieser verschiebt sich nämlich je nach Verteilung der anderen Massen (Theodor Landsteidt, Erforscher der Sonnenaktivitäten am Schröeter Institut, USA)

Die ERDE hat als Planet durch ihre Masse ein eigenes Schwingungsfeld. Sie schwingt aber gleichzeitig harmonisch in unserem Sonnensystem und in der Folge mit anderen Sonnensystemen in der Milchstraße usw. usf. Sie besteht zu ca. 70 % aus Wasser und alle Lebensprozesse sind unmittelbar oder mittelbar mit dem Wasser verbunden, da auf der Erde Wasser der Schwingungsüberträger und somit der universelle Informationsträger ist. - Wassermoleküle haben die spezielle Fähigkeit, jede Art von Bindung eingehen zu können.
Und mit der Erde schwingt "notgedrungen" auch alles Leben auf ihr und vor allem der Mensch.

Der MENSCH ist an die Erde gebunden und somit mit dem Sonnensystem verbunden.
Wie stark diese Bindung ist zeigt, daß auch der Mensch zu ca. 70 % aus Flüssigkeit besteht, wenn auch nicht nur aus Wasser. Da sind das Blut (das relativ viel Eisen enthält), die Lymphflüssigkeit, Wasseransammlungen im Gewebe, Hirnflüssigkeit usw.

Das Sonnensystem "funktioniert" auf elektromagnetischer Basis und auch beim Menschen funktionieren das vegetative Nervensystem, das Immunsystem, die Hirnfunktion und andere Systeme im Körper auf elektromagnetischer Basis. - Auch bestätigt durch die Hirnforschung und in letzter Zeit (seit gut 30 Jahren) durch die Erforschung des Geruchssinnes.

Jeder Mensch erzeugt durch die Geburt (Eintritt als eigenständiger Körper) ein eigenes, wenn auch kleines elektromagnetisches Feld.

So schwingt der Mensch als Einzelwesen, als Bewohner der Erde mit dieser und in der Folge mit dem Sonnensystem.

Mondina
Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 14:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land

Zurück zu Lexikon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron