Quellen

Lexikon der schamanischen Begriffe (Um sich das Googlen zu sparen)

Moderator: Moderatorenteam

Quellen

Beitragvon WhiteEagle » 18.02.2005 23:15

mondina hat geschrieben:Nach meiner Überzeugung treten Quellen immer an besonderen Orten ans Tageslicht und haben so ihren besonderen Zauber. - Auch wenn sie dann nicht so bekannt werden.
Mutter Erde hat an solchen Orten eine "bestimmte Durchlässigkeit" nicht nur für das Wasser!
Hab 13 Jahre ein Wochenendhaus am Fuße des Buchbergs (Attersee)neben einer Quelle gehabt, ohne darüber nachzudenken. Hab ja nur gesehen, daß neben dem Haus der Buchberg rauf geht, war aber nie in diesem Wald.
Gespürt hab ich (und nicht nur ich), daß eine unsichtbare "Bannmeile" den Ort umgibt und Raum und Zeit irrelevant sind. Hab bis zum Tod meines Mannes immer geglaubt, daß das irgendwie mit dem 250 Jahre alten Holzhaus zu tun hat, das wir liebevoll revitalisiert haben.
Hab das gute Wasser genossen und Mutter Erde konnte ungehindert auf mich wirken. Nach dem Tod meines Mannes, als die vielen "Freunde" ausblieben, d.h. Ort (Stille) und ich bewußt in Kontakt (Resonanz) kamen, hab ich die Kraft des Ortes kennen gelernt. Und so auch, mir diese Kraft in meine Linzer Wohnung zu holen.
Dann hab ich eine Luftaufnahme bekommen vom Buchberg und dem Haus und gewußt, warum der Ort und das Wasser so besonders waren....

Die Kraft hat sich allerdings im letzten Jahr (der Miete) zurückgezogen. Der Jungbauer - nur versessen aufs Geld - hat die Quelle neu und großartig fassen lassen, einige der alten Bäume mußten dem Bau weichen.
Keine Bannmeile mehr und von der alten Kraft war auch nicht mehr viel zu spüren.

Liebe Grüße
Mondina
Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 13:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land

Beitragvon Spirit_of_Light » 09.05.2008 12:26

Es ist wirklich schade, mit welcher Ignoranz manche Menschen am Werk sind und solche Plätze der Kraft mit Füßen treten. In Bezug auf solche Handlungen hat mir ein Freund Mut gemacht. Er sagte mir, dass in 1000 Jahren diese "Bauwerke" nicht mehr existieren werden und die Kraft dann wieder zum Vorschein kommen wird. So stelle ich mir einfach vor, dass diese Energien in einen Dornröschenschlaf geschickt wurden, aber nicht vernichtet werden können.

LG Spirit of Light
Liebe einfach!
Spirit_of_Light
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2008 16:50
Wohnort: Kinding


Zurück zu Lexikon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron