Lebensbaum

Buchtips nicht nur zum Alpenschamanismus und Schamanismus

Moderator: Moderatorenteam

Lebensbaum

Beitragvon eva » 04.06.2008 10:21

Ich suche Ralph Metzners Brunnen der Erinnerung. Wer kann mir dazu etwas sagen oder bitte weiterhelfen?
Außerdem bin ich für jeden Tipp bezüglich Yggdrasil und seine Bewohner dankbar.
Herzliche Grüße
Eva
(immer noch mondseegeplättet)
Ich liebe, was keinen Namen hat: das Innere des Windes, das Trommeln von Regentropfen auf Blättern. (Amy Schutzer)
Benutzeravatar
eva
 
Beiträge: 85
Registriert: 18.08.2005 21:26
Wohnort: Jebertshausen

Re: Lebensbaum

Beitragvon sonne19732 » 24.03.2010 19:42

Hallo ich suche ein gutes Lexikon zu Begriffen der Traumdeutung,
Hat da jemand schon gute Erfahrungen mit gemacht ?
ich habe diverse Seiten durchgeschaut und bin mir nicht so ganz sicher ob das geschriebene auch seriös ist.
Gute Erfahrungen mit Traumdeutung habe ich schon mal durch Kartenlegen gemacht. Mir hat sogar eine Kartenlegerin eine super einfache Methode beigebracht wie man mit Tarotkarten sich durch eine schnelle Legung seinen Traum deuten lassen kann. Ich habe sie bei www.astrologen-kartenleger.de gefunden. Ich fand es gut daß Sie mir ihr Wissen weitergegeben hat Jetzt mache ich es selber und habe schon einiges herausbekommen können. Als Hilfreiche Unterstützung wäre eben ein gutes Traumlexikon.
sonne19732
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.03.2010 19:07

Re: Lebensbaum

Beitragvon Rabin » 24.03.2010 21:07

ein Lexikon kann einige Anhaltspunkte bieten, aber ich spüre solange nach und reise vielleicht sogar mehrmals zu den Traumbildern, bis sich mir die Deutung von selbst erhellt. Oft ist eine Traumbotschaft rein individuell und durch ein allgemeines Lexikon kaum zu deuten.
Allerdings frage ich auch gern die großen Arkana des Tarot, um welche grundlegende Thematik auf mich bezogen es sich handelt und dieser Qualität spüre ich dann in meinem Leben konkret nach

Rabin
circling around the universe on wings of pure light
Benutzeravatar
Rabin
 
Beiträge: 304
Registriert: 26.02.2007 09:58
Wohnort: München

Re: Lebensbaum

Beitragvon Waldläufer » 26.03.2010 09:11

Hallo zusammen.

Ich sags mal ganz unverblümt. bücher sind gut um Interesse zu wecken. Die Lösungen, Beschreibungen über Krafttiere, Baumeigenschaften, Träume ist aber in 1. Linie das was es für den Schreiber bedeutet. Unser Ego ist dann versucht, wenn was tolles über uns zu finden ist, es sich dann zurechtzudenken, dass es auf einen passt. Traue es den wenigsten zu, nach einem Buch neutral bei sich zu bleiben. Drum gebe ich Rabin recht, reisen, reisen zur eigenen Wahrheit.

Lg

Waldläufer
In Lak'ech a La'ken
(Ich bin ihr, und ihr seid ich)

BOTSCHAFTER DER BÄUME
http://www.members.aon.at/waldlaeufer
http://www.regenbogenwanderer.at
Benutzeravatar
Waldläufer
 
Beiträge: 1009
Registriert: 18.10.2003 19:09
Wohnort: Mistelbach b. Wels Österreich


Zurück zu Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron