heute - 3Sat Messners Alpen!

Hinweise auf Filme und TV-Sendungen zum Thema Alpenschamanismus

Moderator: Moderatorenteam

heute - 3Sat Messners Alpen!

Beitragvon WhiteEagle » 23.07.2009 16:37


wer es noch nicht gesehen hat und sich für unseren Alpenraum (Bioregion Alpen) interessiert - unbedingt ansehen!!!


MESSNERS ALPEN
FOLGEN - INHALT

Seite 1
- Von Monaco zum Mont Blanc
Reinhold Messner reist vom dichtbebauten Monaco durch die
wilden, menschenleeren italienisch-französischen Westalpen nach
Norden bis zum Gipfel des Mont Blanc.
Nur wenige Kilometer hinter der Luxus- Metropole trifft er auf
verlassene Bergdörfer, auf das einsame Kloster Boscodon und auf
das landschaftlich großartige Sturatal. Hier kämpfen die letzten
Bauern und Schafzüchter engagiert gegen die Härten von Arbeit und
Natur und gegen die Rückkehr der Wildtiere in ihre Kulturen. Alpen-
Spezialist Werner Bätzing (Universität Erlangen-Nürnberg) zeigt, wie
die vielfältige Natur monoton verbuscht, wenn der Mensch sie nicht
mehr bewirtschaftet.
Auf halbem Weg der Filmreise, bei Les Deux Alpes, stoßen die
Gegensätze aufeinander – das idyllische Bergdorf La Grave setzt
auf Qualitätstourismus und ein Musikfestival, während in den
Gletschergebieten Snowboardfahrer und Mountainbiker die Alpen
als Sportarena benutzen – „Mountain of Hell“. Und die Tour de
France zieht einige Tage lang Zehntausende in die stille Bergwelt.
Im Gespräch mit den Einheimischen und Alpenprofessor Bätzing
fragt Reinhold Messner nach Ideen und Aktionen, nach der
zukünftigen Rolle der Alpen in Europa, auch als Raum der Stille, der
Kraft und - Messners Credo - der Gefahr.
Teil 2 Messners Alpen - Von Wien nach Südtirol
Von Wien aus reist Reinhold Messner in seine Heimat Südtirol –
zuerst durch die kalten Ostalpen. Hier lebt man von der Industrie
und vom Eisenerz – und vielleicht bald vom Wasser, das die
Bergwälder als kostbare Ressource speichern.
Wie man die Natur in Mischkulturen für sich arbeiten läßt,
demonstriert temperamentvoll der „Agrar-Rebell“ Sepp Holzer. Auf
seinem Berghof baut er ohne Kunstdünger und fast ohne Maschinen
alles an, was man in Kälte und Höhe zuletzt erwartet hätte – von
Aprikosen bis Zitronen.
Mit Kreativität und Erfindungsreichtum haben die österreichischen
Alpenbewohner auch aus dem Skifahren eine Erfolgsgeschichte
gemacht – und ein Massengeschäft. Im idyllischen Ötztal trifft
MESSNERS ALPEN
FOLGEN - INHALT

Seite 2
der aktiven Heimatliebe - den Tourismusmanager
Jakob Falk und den Heimatforscher Hans Haid.
Die Belastungen des Verkehrs durch Tourismus und Transit sind
gerade am Brenner Dauerthema. Der Verkehrsplaner Michael
Prachensky wirbt für sein „Talpino“-Projekt, eine Luftkissenbahn für
Container quer durch die Alpen.
Vor knapp hundert Jahren waren die Alpen zwischen Österreich und
Italien, gerade in den Dolomiten, noch Kriegsschauplatz – das zeigt
ein Blick in den Filmklassiker „Berge in Flammen“ von Luis Trenker.
Die friedliche Entwicklung Südtirols in Europa demonstriert Reinhold
Messner in seinem Bergmuseum Sigmundskron. Der Film endet mit
einer der vielen spektakulären Flugaufnahmen – einem Rundflug um
Messners Burg Juval.
Teil 3 Messners Alpen - Vom Eiger zum Matterhorn
Alpen wie im Bilderbuch, das sind die Schweizer Alpen. Die Reise
beginnt an einem Bergmythos, dem Eiger. Reinhold Messner seilt
sich mit dem Permafrostforscher Stephan Gruber an der Nordwand
ab – hier geht es um die Stabilität der Felswände in Zeiten des
Klimawandels.
Der Gotthard ist Messners nächste Station: er besichtigt gewaltige
Bergfestungen der Schweizer Armee – heute Museum und Hotel.
Tief darunter wird der gigantische Gotthardbasistunnel gegraben –
die größte Baustelle Europas.
Aber die Transitröhren lösen keine Probleme in der Schweiz selbst –
wie etwa die Zukunft des idyllischen Dorfs Vrin in Graubünden. Hier
besucht Messner den erfolgreichsten Alpen-Architekten, Gion
Caminada. Wie „Heidiland“ und Almwirtschaft im 21. Jahrhundert
aussehen können, zeigt die sympathische Familie Barmettler auf der
Musenalm.
Am Matterhorn schließlich, dem Berg aller Alpenberge, trifft
Reinhold Messner Bettina Sulliger-Perren, Präsidentin der Zermatter
Bergführer. Flugaufnahmen der grandiosen Matterhorn-
Gipfellandschaft zeigen den Schauplatz, an dem Reinhold Messner
am Ende seiner Reise ein Resumé zieht zur Zukunft der Alpen.
Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 14:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land

Zurück zu Filme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron