Resonanzen am Fuße des Untersbergs

Kein Berg im Alpenraum ist so reich an Mythen wie der Untersberg. Welche Botschaft steckt dahinter? Welche Sagen bewegen euch am meisten?

Resonanzen am Fuße des Untersbergs

Beitragvon WhiteEagle » 18.03.2011 09:25


17.3.2011 - ein Tag, den ich mir im Kalender anstreichen sollte, aber ihn mit diesem Beitrag eh schon vermerkt habe:
ich bekam eine Mail, die mich schon mal mehr als überraschte. Der Maler eines Deckenfreskos mit mythologischen Untersbergmotiven ist plötzlich bekannt. Es meldete sich ein Verwandter, der gerade selber auf den Spuren seines Onkels wandelt - und dabei stieß er auf Fotos von dem Fresko. Und dann stand er gestern selber vor dem erhaltenen Werk seines Ahnen - und staunte.
Da lag die Bedeutung jenes Werks lange Zeit im Verborgenen und jetzt kommt Licht ins Dunkel. Ich bin extrem gespannt, was ich nun noch heraus bekommen kann.

Am Abend meine schamanische Trommelgruppe - stets ganz im Zeichen unseres großen Berggeistes. Allein schon die schamanischen Erfahrungen mit ihm/ihr könnten ein Buch füllen und sind voller Seelentiefe und Be-Geisterung.
Doch vorher wurden mir von 2 unterschiedlichen Mittrommlern 2 Dokumente auf den Altar gelegt:
ein altes (Postkarten-) Motiv vom eingestürzten Drachenloch am Untersberg, wo den Besitzern nicht mal bewußt war, dass und wann es eingestürzt ist.
Es war nicht leicht Fotos vom Drachenloch zu bekommen - nun erhielt ich eins, wo man von oben den "Durchblick" ins Tal bekommt. Darüber werde ich noch "brüten" und sehen, was es noch zu erkennen gibt.
Und dann bekam ich noch eine Art "Drehbuch" für ein Theaterstück mit dem Titel "Im Untersberg":
Valentin Pfeifenberger: Untersberg: Entwurf zu einem Zeitrusticale, ab aliquo vestigia S. Virgilii placide persequatorum

Wer ist jener Valentin Pfeifenberger?
http://de.wikipedia.org/wiki/Valentin_Pfeifenberger
http://www.valentinpfeifenberger.at/

Interessanterweise hatte ein Netzwerkmitglied mit dem leider schon Verstorbenen vor wenigen Jahren noch Kontakt mit ihm.
Schaut euch das Video dazu auf der zuletzt genannten Website unten in der Mitte mit Alice Seidl van Haren an.
Alice hat sich für meinen Vortrag nächste Woche am 24.3.11 angemeldet und vielleicht geht sich ein Gespräch mit ihr über Valentin und den Untersberg aus...

Und beim rezitieren meines Untersbergbethrufes erschien gestern das Bild eines anderen Heiligen Berges, dem Fujiyama.
In meiner Reise sah ich ihn - exakt so wie auf diesem Foto:
http://2.bp.blogspot.com/_FBDd8oNqiSQ/S ... jiyama.jpg

Am 15. August (Hoher Frauentag) 2006 legten wir im Untersberg den Steinkreis:
http://www.alpenschamanismus.de/Alpenkr ... inrad.html

Am Ende des Berichts ist eine Begebenheit nur kurz erwähnt, die aber gerade in den heutigen Tagen für mich von besonderer Bedeutung ist. An diesem Tag war auch eine Schamanin aus Japan am Berg - die wir "zufällig" trafen und die für uns ein traditionelles Volkslied auf einem japanischen Instrument spielte. Sie war gekommen, um ein Geschenk ihres Heiligen Berges, dem Fujiyama, unserem Heiligen Berg, dem Untersberg zu überbringen. Über die eigentliche Zeremonie weiß ich nichts, glaube aber, das noch recherchieren zu können.
Berge stehen natürlich auch in Resonanz miteinander - Heilige Berge in einer besonderen Art und Weise.
Was damals geschah, ist für mich heute nur ein anderer Ausdruck jenes uralten Lakota-Ausdrucks, für den ich bisher keinen vergleichbaren heimatlichen Ausdruck finden konnte:
Mitakuye Oyasin
Wir sind alle miteinander verwandt

In diesem Sinne
Alles Liebe

Weißer Adler

Der Untersberg - mein großer Lehrmeister!
Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 13:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land

Re: Resonanzen am Fuße des Untersbergs

Beitragvon mondina » 18.03.2011 11:54

Lieber Adler,
DANKE für das Foto vom Fuji :wink:
Hab ja vor einigen Monaten mit meiner Gruppe eine Reise zum Geist des Fuji gemacht ...
Kannst du mit deiner Gruppe auch einmal den Geist vom Fuji bereisen?

LG Dina
Benutzeravatar
mondina
 
Beiträge: 878
Registriert: 18.07.2004 17:56
Wohnort: Linz

Re: Resonanzen am Fuße des Untersbergs

Beitragvon WhiteEagle » 01.04.2011 08:32

mondina hat geschrieben:Lieber Adler,
DANKE für das Foto vom Fuji :wink:
Hab ja vor einigen Monaten mit meiner Gruppe eine Reise zum Geist des Fuji gemacht ...
Kannst du mit deiner Gruppe auch einmal den Geist vom Fuji bereisen?

LG Dina



nicht die ganze gruppe aber 3 teilnehmer - u.a. ich selber - bereisten den geist, ohne es vorher abgesprochen zu haben:
wir vernahmen eine klare zurückweisung und unruhe. der geist hat genug damit zu tun, die wesen der umgebung zu umsorgen und lehnt jegliche kontaktaufnahme oder einflussnahme auf geistiger ebene von außerhalb ab.
mitzuleiden wäre das völlig falsche signal. mitfühlen ist ok.
es ist für mich im sinne des bioregionalismus erklärlich:
wesenheiten einer region sind durch tradition, religion, brauch-tum u.ä. seit urzeiten miteinander verbunden, leben und arbeiten - nicht nur auf geistiger ebene - zusammen.
Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 13:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land

Re: Resonanzen am Fuße des Untersbergs

Beitragvon mondina » 01.04.2011 09:00

wesenheiten einer region sind durch tradition, religion, brauch-tum u.ä. seit urzeiten miteinander verbunden, leben und arbeiten - nicht nur auf geistiger ebene - zusammen.

Und genau in diesem Sinne sind meine Antworten beim Beitrag "Geister der Formen" zu verstehen.
Mondina
Benutzeravatar
mondina
 
Beiträge: 878
Registriert: 18.07.2004 17:56
Wohnort: Linz

Re: Resonanzen am Fuße des Untersbergs

Beitragvon WhiteEagle » 01.04.2011 09:51

mondina hat geschrieben:
wesenheiten einer region sind durch tradition, religion, brauch-tum u.ä. seit urzeiten miteinander verbunden, leben und arbeiten - nicht nur auf geistiger ebene - zusammen.

Und genau in diesem Sinne sind meine Antworten beim Beitrag "Geister der Formen" zu verstehen.
Mondina



das dachte ich mir :!:
Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 13:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land


Zurück zu Untersberg - Berg der Mythen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron