Untersberg - der Film

Kein Berg im Alpenraum ist so reich an Mythen wie der Untersberg. Welche Botschaft steckt dahinter? Welche Sagen bewegen euch am meisten?

Untersberg - der Film

Beitragvon WhiteEagle » 07.02.2012 09:12


Imbolc und der Untersbergfilm
Imbolc 2012

Pünktlich zum Lichterfest und zu diesem Los- und damit Orakeltag meldete sich eine Filmemacherin eines TV-Senders, mit dem ich schon so manches gedreht habe. Es soll ein neuer Filmbeitrag entstehen im Rahmen einer bemerkenswerten TV-Reihe, die zunächst noch ungenannt bleiben soll.
An jenem 2. Februar-Abend bereiste ich schamanisch in meiner Trommelgruppe Marienheilgarten diese Situation und es entstand ein wahrhaft "rundes" Bild.
Durch ein unmittelbar nachfolgendes Telefonat zeichnete sich nun allerdings auch eine Eigen(regie)arbeit ab. Ein Freund aus schamanischen Kreisen, der filmtechnisch und gestalterisch gut bewandert ist, griff mein "Ahnen" (was für ein geflügeltes Wort in diesem Zusammenhang!) - also meine Ahnung - sofort auf und meinte, wir machen das zusammen.
Das nächste Buch ist also ein Drehbuch und daraus entsteht eine Video-Eigenproduktion mit einem hohen Anspruch.
Wer - wenn nicht wir schamanisch Tätigen - kann die komplexe Geistes- und Ahnenwelt dieses Bergriesen besser von der anderen in die alltägliche Wirklichkeit umsetzen und beides zusammen bringen?! Ein Grundgerüst war schnell erstellt und Licht und Schatten werden wichtige Akzente sein.
War das nicht schon Auftrag und Motivation für die unabhängige Berliner Filmproduktionsgesellschaft im letzten Jahr, aus der bis heute nichts geworden ist?!


Am 5.2.2012 kam dann jene Filmemacherin zu Besuch und es entwickelte sich wiederum ein ansprechendes Untersberg-Projekt, zu dem ich absolut stehen kann.
Das Zustandekommen des Projekts wird sich in allernächster Zeit heraus stellen, dann gibt es mehr Infos dazu.

Parallel dazu entsteht aber mein Drehbuch.

So war es also zu Imbolc bei mir am Untersberg....

Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 13:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land

Re: Untersberg - der Film

Beitragvon WhiteEagle » 17.02.2012 08:26


ein kleiner Eindruck, wie "unser" Untersbergfilm aussehen kann. Dieses Video hat Karl Brunner gemacht und die Musik dazu von den "Native Folks":

Das könnte der Trailer für meinen "Kraft der Berge"-Vortrag am 9.6.2012 in Bad Reichenhall werden.
Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 13:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land

Re: Untersberg - der Film

Beitragvon WhiteEagle » 04.07.2012 08:10


Während die Berliner Filmproduktionsgesellschaft ihre beabsichtigte Untersberg-Doku auf Eis gelegt hat und ich auch der Meinung bin, dass sich mit diesem Berg eher einheimische Filmemacher beschäftigen sollten, habe ich mit dem Filmemacher Stefan Erdmann Kontakt aufgenommen.
Ich wurde auf ihn aufmerksam durch einen Zeitungsartikel über ihn und sein aktuelles Projekt "HEIMAT 46° 48° N | CHIEMSEE · CHIEMGAU · ALPENLAND".
Einen Trailer gibt es auf seiner Website zu sehen:
http://www.chiemgaufilm.de/
Es wird ein Dreiteiler zu seiner neuen Heimat (Stefan stammt aus München), dem Chiemgau, dem er sich tief verbunden fühlt.
Seine Worte, seine Filmeinstellungen machen Heimat zu einem Gesamtkunstwerk aus Natur, Brauchtum und Mystik. Dies ist meine Einschätzung!
Jeder kann sich in den bisherigen Trailern (siehe auch Bhutan und Island) dazu einen Eindruck verschaffen.

Stefan antwortete mir, dass er sich im dritten Teil dem Rupertiwinkl und damit auch dem Untersberg widmet und wir uns demnächst treffen werden.

Im ORF-Universum Beitrag über den Untersberg wurde eine große Chance zum Verstehen eines Heiligen Berges vertan - nun wagt sich ein Bayer an diese schwierige Aufgabe.
Interessanterweise ist der Untersberg durch den Grenzverlauf Bayern / Österreich zweigeteilt.

David Zwilling plant seine wegweisende Steinpyramide übrigens genau im Grenzbereich der Mittagsscharte aufzustellen!

Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 13:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land


Zurück zu Untersberg - Berg der Mythen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron