ReNaturierung am Untersberg mit Orgonit

Phänomene, Anomalien, Naturwesenheiten... der Berg öffnet seine Portale in die Anderswelt.

ReNaturierung am Untersberg mit Orgonit

Beitragvon WhiteEagle » 08.08.2012 21:26


In einem Zeitabstand von 3 Tagen wurde ich mit der ReNaturierungsmethode über Orgonit vertraut.
Allein der Erstkontakt ist bezeichnend für diesen Berg:

er holte sich den ReNaturierer zu sich, der vorher nicht mal den Namen Untersberg kannte.
Bei dessen Untersbergrecherche stieß er auf mich und kontaktierte mich.
Drei Tage später -am Alpenschamanentreffen - trat ein weiterer ReNaturierer auf mich zu und überreichte einen Orgonit.
Er arbeitet momentan hauptsächlich am Untersberg.
Er wusste nichts vom anderen ReNaturierer und war an Kontakt interessiert, den ich vermitteln konnte.

Deren Arbeit hat etwas mit den Untersbergmandln zu tun. (Inhalt des nächsten Buches)

Am 4.8.12 wurden die Untersbermandln von den Natives intoniert und erfuhren große Begeisterung beim Publikum.

Am 5.8.12 fuhr ich nochmals auf den Johannishögl und es entstand ein weiteres Untersbergmandl-Video.

Die geistige Welt führt eine Regie, die spannender kaum sein könnte.
Eine Matrix?

Zumindest wird es ein Versuch, sie zu entschlüsseln!

In den vergangenen Tagen wurden die Untersberg-Leylines auf eine topografische Karte übertragen und werden - voraussichtlich - im Oktober der Öffentlichkeit präsentiert.
Und immer wieder kommt das Gefühl, dass die geistige Welt alles inszeniert.

Adrian hatte seine Gefühle dazu (Verlauf des Alpenschamanentreffens) sehr treffend formuliert. Vielleicht dürfen wir sie hier auch noch lesen!?

Haben die Untersbergmandl nun noch was mit jenem Buch "Das dritte Auge und der Ursprung der Menschheit" (siehe anderer Thread) zu tun?

Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 14:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land

Re: ReNaturierung am Untersberg mit Orgonit

Beitragvon AdDigDifWorld » 11.08.2012 15:54

WhiteEagle hat geschrieben:
Adrian hatte seine Gefühle dazu (Verlauf des Alpenschamanentreffens) sehr treffend formuliert. Vielleicht dürfen wir sie hier auch noch lesen!?


Kannst gern dazu ins Forum einstellen, was Du möchtest, Rainer. :-)
Ahou Mitakuye Oyasin!
Benutzeravatar
AdDigDifWorld
 
Beiträge: 242
Registriert: 25.12.2004 17:51
Wohnort: Traunstein, Chiemgau, Bayern, D

Re: ReNaturierung am Untersberg mit Orgonit

Beitragvon ReNature » 11.02.2013 21:26

Der Untersberggeist auf einem der Fotos von Renaturieren.DE:

Im Foto-Tagebuch war dieses Foto:

1158.jpg


Vor dem Einkaufszentrum "Panoramapark" entstand die Aufnahme direkt in unmittelbarer Nähe unter dem Untersberg und auch in die Richtung des Untersbergs, wie sich einfach nachvollziehen lässt. Gedreht und invertiert, schaut das Foto dann so aus:

© ReNaturieren.DE - Tagebuch November 2012 - Bild-Nr. 01 invertiert.jpg


Das Foto entstand - wie so oft - wegen einem "intensiven Gefühl". Erst Wochen nach der Aufnahme habe ich diese Zusammenhänge erkannt, im Moment der Aufnahme war es eben einfach das Gefühl, dort zu fotografieren.


Gerade habe ich noch gesehen, dass es auch eine Rubrik "Fotos" gibt - bitte ggf. verschieben. Danke ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
ReNature
 
Beiträge: 12
Registriert: 29.08.2012 20:49
Wohnort: Bischofswiesen

Re: ReNaturierung am Untersberg mit Orgonit

Beitragvon WhiteEagle » 11.02.2013 22:07


Servus Peter,

gerade der Vergleich mit dem Original ist wichtig. Schön, dass du es hier eingestellt hast.
Im Newsletter hatte ich nur das "Bearbeitete" von dir und da fehlt der Vergleich
bzw. ich hatte nicht darauf hingewiesen, dass sich das Bildnis am Himmel in einer Wolkenstruktur abzeichnet.
Der Karl hatte mich arauf hingewiesen.

Und natürlich ist auch der Vergleich mit dem Trance-Bild von Walter sehr spektakulär!
Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 14:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land

Re: ReNaturierung am Untersberg mit Orgonit

Beitragvon WhiteEagle » 11.02.2013 22:57

ReNature hat geschrieben:Gerade habe ich noch gesehen, dass es auch eine Rubrik "Fotos" gibt - bitte ggf. verschieben. Danke ;-)


Nein, dein Beitrag passt schon gut hierher!
Glaube unerschütterlich an dich und deine Kraft!
Erwarte Visionen und Wunder.
Denn das was du nicht sehen kannst
ist stärker und größer als du ahnst!
Benutzeravatar
WhiteEagle
 
Beiträge: 3490
Registriert: 23.04.2003 14:02
Wohnort: Bad Reichenhall / Oberbayern / Berchtesgadener Land


Zurück zu Untersberg - die Anderswelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron